Erfahrungsbericht 2: Sprachreise nach London City – Oxford Street

Für einen 6-wöchigen Sprachaufenthalt ist Yasemin S. im letzten Sommer nach London gereist und hat dort unsere zentral gelegene Schule in der Oxford Street besucht. Im folgenden Beitrag berichtet die 22-jährige Studentin von ihren Erfahrungen in der englischen Hauptstadt: 

Da ich letztes Jahr schon mit Dialog nach Alicante gereist war und nur positive Erfahrungen gemacht hatte, habe ich auch diesmal alles über Dialog gebucht. Diesmal ging es im August für sechs Wochen nach London! Eine schöne, wenn auch viel zu kurze Zeit!

Das Viertel, in dem ich gewohnt habe, war schön und trägt den Namen Camden Town und ist in Zone 2. Meine Gastfamilie war sehr freundlich und bestand aus Donna, ihren zwei Töchtern, einem Hund und einer Katze. Gleich am ersten Tag halfen sie mir mit der Oyster Card und waren auch sonst immer da, wenn ich zum Beispiel einen Ausflug plante und Tipps benötigte. Einige kleinere Einkaufszentren, eine Underground-Station, Geldautomaten, diverse Geschäfte, Shops und einige Sightseeings waren auch nur wenige Minuten zu Fuß entfernt. Empfehlenswert ist unter anderem der Stables Market, der wirklich alles zu bieten hat: Essen, Kleidung, Elektronik,… Die Schule ist übrigens nur fünf Stationen mit der Underground entfernt gewesen, was wirklich ein Katzensprung ist.

dialog_blog_ys_erfahrungsbericht_englisch_sprachreise_london_city_oxford_street

dialog_blog_ys_erfahrungsbericht_london_city_england

Unterricht hatte ich nachmittags am Oxford House College. Die Schule war toll : Es gibt eine Rezeption, eine eigene Bibliothek mit Materialien für Schüler und oben, auf dem Dach, auf dem man auch Getränke und Essen kaufen kann, hat man einen tollen Blick auf die Stadt. Auch die Lehrer verbringen ihre Pausen dort, weswegen man sich mit ihnen auch immer unterhalten konnte. Es gibt viele Ausflüge und Attraktionen, die man über die Schule buchen konnte und freitagabends gab es das Ritual, dass sich alle im Pub um die Ecke treffen. Eine super Gelegenheit, um Menschen aus anderen Ländern kennenzulernen und generell die Schüler aus den anderen Kursen der Schule zu treffen.  Mein Lehrer für die gesamten sechs Wochen hieß Joe und ist 30 Jahre alt. Der Unterricht war einfach genial und da ich selber bald Lehrerin sein werde, bin ich froh, dass ich Joe kennengelernt habe, da er ganz anders unterrichtet und es sehr viel Spaß gemacht hat. Nicht nur Grammatik haben wir auf lustige Art und Weise gelernt, sondern auch das Mündliche wurde immer trainiert. Generell wirkten alle Lehrer sehr kompetent, witzig und pädagogisch und fachlich sehr gut ausgebildet! Mein Kurs bestand übrigens aus durchschnittlich zehn Schülern aus aller Welt: Spanien, Frankreich, China, Venezuela, Deutschland, Italien, … Es war schön, über die verschiedenen Kulturen etwas zu erfahren und natürlich wurden auch neue Freundschaften geschlossen.

dialog_blog_ys_erfahrungsbericht_sprachreise_london_oxford_street_england

dialog_blog_ys_erfahrungsbericht_englisch_lernen_london_oxford_street

Mein Auslandsaufenthalt in London war wirklich sehr schön und leider viel zu kurz! Am liebsten würde ich sofort dorthin zurück. Alles hat wunderbar geklappt, es gab nicht ein Problem bei der Organisation und die Familie und Schule waren einfach genial! London ist wirklich immer eine Reise wert! 🙂


Vielen Dank für das Feedback, Yasemin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website