In 30 Blog-Posts um die Welt – Nr.4 Portugal

Vom Mittelmeer zum Atlantik – mit den Tipps und Infos zu Malta aus der vergangenen Woche im Gepäck geht es nun weiter nach Portugal. Wie immer haben wir Euch um Eure Beiträge rund um die aktuelle Weltreise-Station gebeten. Hier ein Überblick über die Einsendungen, die uns in den letzten Tagen erreicht haben:

Nach einem Trip nach Lissabon sind Sarah vor allem Azulejos in Erinnerung geblieben. Die für ganz Portugal typischen aus bemalten Keramikfliesen zusammengesetzten Mosaike haben sie stets aufs Neue beeindruckt: „Diese kleinen Kunstwerke begegnen einem einfach überall – an  Gebäudefassaden, auf Plätzen, in Kirchen, Restaurants oder Bars – und  sorgen dafür, dass man immer wieder fasziniert stehen bleibt und die Kamera auspackt.“  Ebenfalls einen nachhaltigen Eindruck auf sie hinterlassen hat der portugiesische Musikstil Fado mit seinen von Schwermut und Sehnsucht gezeichneten Liedern: „Bei den melancholischen Melodien und dem emotionalen Gesang muss man die Sprache nicht verstehen, um zu verstehen. Es reicht alles auf sich wirken zu lassen. Besonders eindrucksvoll sind Live-Shows und von denen gibt es vor allem in Lissabon – der Stadt des Fado – immer reichlich.“

Eine indirekte Tour durch die portugiesische Hauptstadt bietet der Buchtipp von Maren „Nachtzug nach Lissabon“. Der Bestseller von Pascal Mercier begleitet den Lehrer Raimund Gregorius aus Bern, der eines Tages aus heiterem Himmel auf der Suche nach einem portugiesischen Autor nach Lissabon reist und dort dessen Spuren folgt. Dies führt ihn in verschiedene Stadtteile, etwa in das alte Viertel Alfama. Maren meint: „Das Buch ist eine wunderbare Lektüre vor oder während einer Reise nach Lissabon!“.  Für alle die derzeit keinen Städtetrip geplant haben, gibt es übrigens noch die gleichnamige Verfilmung des Romans aus dem Jahr 2013, bei der Lissabon natürlich eine Hauptrolle spielt.

Ralf und Nathalie verbinden Portugal spontan mit der landestypischen Küche. Allem voran gehören dazu für beide Stockfisch, portugiesisch Bacalhau, das Nationalgericht des Landes, welches auf unterschiedlichste Arten – sei es mariniert, gegrillt gekocht oder auch roh – zubereitet und genossen  wird. Ebenfalls typisch sind für Ralf zum einen Pastéis de Nata, köstliche Blätterteig-Vanille-Törtchen, deren Ursprung auf den Lissaboner Stadtteil Belém zurückgeführt wird und die entsprechend auch Pastéis de Belém genannt werden. Zum anderen gehört für ihn auch Vinho do Porto, der weltweit beliebte Portwein, zu den Spezialitäten Portugals, wobei man ihn „am besten im Urlaub vor Ort genießen sollte 🙂 “.


So geht’s weiter:

Wir bleiben auf der Iberischen Halbinsel und steuern nächste Woche Portugals Nachbarland Spanien an. Diesmal konzentrieren wir uns wieder auf die DIALOG Kursorte, also Alicante, Barcelona, Granada, Madrid, Málaga, Nerja, Salamanca, Sevilla sowie die Inseln Mallorca und Teneriffa. Deine Vorschläge rund um diese Reiseziele kannst Du bis zum 05.06.2014 an blog@dialog.de schicken. Übrigens: mit dem 5. Post der Reihe geht nächste Woche auch unsere erste Gewinnspielrunde zu Ende. Also die Gelegenheit nutzen, jetzt noch mitmachen und mit etwas Glück einen Reisegutschein gewinnen!


Den Überblick bewahren:

Passend zu den Vorschlägen zu Portugal haben wir unserer Pinterest-Pinnwand zur Reihe „In 30 Blog-Post um die Welt“ wieder einige neue Pins hinzugefügt.

Ein Gedanke zu „In 30 Blog-Posts um die Welt – Nr.4 Portugal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website