10 Fragen an Samantha Torruella von PROYECTO ESPAÑOL

Alicante an der Costa Blanca und Granada, Hauptstadt der gleichnamigen andalusischen Provinz, gehören zu unseren beliebtesten Kursorten für Spanisch Sprachreisen.

Das sonnenverwöhnte Alicante ist besonders bei jüngeren Teilnehmern sehr gefragt. Von der malerischen Altstadt über moderne Einkaufzentren und den Hafen mit Flaniermeilen, Restaurants und Bars bis hin zum palmengesäumten Sandstrand bietet die lebhafte Universitätsstadt Kursteilnehmern auch nach dem Unterricht einiges an Abwechslung.

Granada, am Fuße der Sierra Nevada gelegen, blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, welche sich in den zahlreichen historischen Bauten unterschiedlichster Stilepochen widerspiegelt. Das mit Abstand bekannteste Bauwerk und zugleich die am meisten besuchte Sehenswürdigkeit Spaniens ist die Alhambra, die prächtige Palastanlage, die über der Stadt ragt. Der historische Charme Granadas wird ergänzt durch ein reges Nachtleben und unzählige Bars in der Altstadt, in denen Getränke mit einer großen Auswahl kostenloser Tapas serviert werden.

Sowohl in Alicante als auch in Granada arbeiten wir mit der Sprachschule PROYECTO ESPAÑOL zusammen. Die vom Instituto Cervantes anerkannten Zentren liegen jeweils im Zentrum der Kursorte und verfügen über moderne gut ausgestattete Seminarräume.

Samantha Torruella, Marketing Managerin, hat unseren Partner-Fragebogen für PROYECTO ESPAÑOL ausgefüllt und dabei neben ein paar persönlichen Auskünften und Informationen zur Sprachschule gleich für beide Kursorte einige Tipps geliefert:

A place I haven’t been to but want to visit someday:
Japan

I never travel without:
My iPad

dialog_blog_partnerbefragung_samanthaI speak the following languages:
Spanish, Catalan, English, little French, little Italian

This is what a typical school day looks like:
8:55 arriving at school
9:00 grammar lessons start 🙂
10:15 coffee break
10:30 grammar lessons continue
11:45 long break
12:15 conversation and culture class starts
14:00 end of the lessons

One piece of advice I have for students:
Spanish people are very open and friendly, make the most of it and practice your Spanish out of the school.

The school’s history/development (some milestones) in a few words:
In Granada Proyecto Español started running in 2003 and the same year we obtained the Cervantes Institute accreditation.

 dialog_blog_partnerbefragung_granada_schule1       dialog_blog_partnerbefragung_alicante_schule1

One thing students should do during their stay:
Alicante: Visiting the little towns around the province
Granada: Go to the tapas bars and mix with Spaniards. In Granada people are very friendly and easy going. Have a tea in the Arabian “tetería”

An insider tip:
Alicante: Visiting Altea, Guadalest, Las fuentes del Algar, la vila Joiosa. Diving in Tabarca or hiking in la Font Roja.
Granada: Going to a Flamenco Show in the teatre „La Chumbera“ or to any private place around the Albaicín; visits to Zambra en el Sacromonte, Museo Memoria de Andalucía (interactive museum about Andalusian culture and history), skiing in Sierra Nevada, hiking in Alpujarras, going to the beach in Almuñécar, eating ice cream in “Los Italianos”

A local specialty to try and the best place to try it:
Alicante: Paella alicantina – Aldebaran restaurant
Granada: Tortilla del Sacromonte – Casa Juanillo

The city is known for:
Alicante: It’s pleasant weather all year round
Granada: Tapas and the Alhambra

¡Muchas gracias Samantha!

 dialog_blog_partnerbefragung_alicante_stadt1       dialog_blog_partnerbefragung_granada_stadt2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website